Zum Inhalt springen

Impulspatenschaften - unser Kurzzeit-Engagement, aus dem in Einzelfällen auch ein längeres Engagement entstehen kann

Eine Impulspatenschaft ist ein Ehrenamt zunächst mit wenigen Terminen. Das heißt, Sie müssen sich nicht längerfristig binden, können dies aber natürlich. Sie unterstützen einen Menschen, der gerade Hilfe benötigt und/oder ggf. bisher insgesamt was weniger Glück im Leben hatte. Das Ganze läuft mit klar abgesteckten Zielen ab, 1-3 Terminen zusammen und einer Anschlussperspektive im Interesse der hilfesuchenden Person. Dann kann wie gesagt gerne auch ein längerfristiges Engagement entstehen, bei dem Sie mithelfen. Oder Sie binden die Person an eine Fachstelle an, je nach Fall. Hier einige Beispiele, für die wir bzw. die Einrichtungem, mit denen wir zusammenarbeiten, aktuell Hilfe benötigen. Sollten Sie Interesse haben, bei einem der Fälle zu helfen, zögern Sie nicht und rufen Sie uns an.

- Hilfe bei Behördengängen

- gemeinsames Ausfüllen von Anträgen

- bei Arztbesuchen begleiten

- vor Prüfungen mit Azubis lernen (wir erhalten immer wieder Anfragen von Azubis, mal mit, mal ohne Fluchthintergrund)

- Hilfe bei Menschen, die obdachlos sind oder die von Obdachlosigkeit bedroht sind

u.a.

Interessierte fragen bitte das Angebot Nr. 156156 und eines der Beispiele bei uns an.

Sollten Sie jemanden kennen, die/der Unterstützung mit wenigen Terminen oder auch längerfristig benötigt (egal, ob mit oder ohne Migrationshintergrund), kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!