Zum Inhalt springen

Nachstehend sehen Sie eine Übersicht "dringender Gesuche". Weitere Engagementmöglichkeiten finden Sie in unserer Engagementdatenbank.


 

Noch Helfer gesucht! Unterstützung während der Ferienprogramme in den diesjährigen Sommerferien

Ein Jugendzentrum sucht immer noch Ehrenamtliche zur begleitenden Unterstützung während der Ferienprogramme in den diesjährigen Sommerferien. Zeitraum ab sofort bis zum 13.08.2020, täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr (auch einzelne Tage möglich). Es nehmen Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren teil. Die Gruppengröße beträgt 7 Kinder. Die Aktivitäten finden sowohl im Außenbereich als auch im Jugendzentrums unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften statt. Zum Programm  gehören Exkursionen und Spielangebote wie Schatzsuche im Wald, Staudammbau, Sportolympiade und Turniere, Fahrradtouren, Kunstangebote, Basteln und Robotik.

Interessierte melden sich bei uns bitte unter der Angabe der Angebot Nr. 185395.


 

Nachhilfepartner gesucht

Ein Verein von Studenten sucht interessierte Studentinnen und Studenten für eine Tandempartnerschaft mit einem benachteiligten Kind. In einer der sozialen Einrichtungen oder Schulen, mit denen der studentische Verein kooperiert, oder einem anderen frei gewählten Ort außerhalb des Zuhauses können die Kinder, die sich keine Nachhilfe leisten können, dann 1:1 unterstützt werden.

Gesucht sind speziell Studenten, die wissen, wie viel Zeit sie pro Woche investieren können. Wenn es eine Stunde ist, ist es schon genug, so die Studenten. Zuverlässigkeit von beiden Seiten sei allerdings sehr wichtig.

Interessierte melden sich bei uns bitte unter der Angabe der Angebot Nr. 173932.


 

BFDler*in/FSJler*in für das Trierer Jugendparlament gesucht

Die BFDler/FSJler*innen unterstützen die Projektleiterin in den Bereichen Partizipation und Geschäftsstelle des Trierer Jugendparlamentes. Sie nehmen u. a. auch an Schulungen und Spielaktionen teil, um die Methoden und Möglichkeiten der außerschulischen kulturellen Kinder- und Jugendarbeit kennenzulernen. Hauptsächlich werden sie in der pädagogischen Arbeit mit den Jugendlichen des Trier Jugendparlamentes eingesetzt.

Interssierte fragen bitte das Angebot Nr. 186242 bei uns an.


 

Migrantinnen beim Erwerb der Deutschen Sprache helfen

Gesucht werden Personen, die Migrantinnen beim Erwerb der Deutschen Sprache helfen möchten. Jeden Freitag ab 17:00 Uhr wird in Sprachtandems oder Kleingruppen gemeinsam gelernt, gelacht und gelebt. Normalerweise können die Frauen ihre Kinder mitbringen, aktuell geht dies jedoch (noch) nicht. Vertiefte Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich, vielmehr geht es darum, die im Sprachkurs oder der Schule erlernten Inhalte durch Kommunikation und Übungen zu festigen.

Interessierte fragen bitte das Angebot Nr. 132269 bei uns an.


 

 

Alten und Kranken Menüs nach Hause bringen

Einrichtung sucht wieder ehrenamtliche Helfer*innen zur praktischen Unterstützung in ihrem Menüservice, der warmes Mittagessen von der Dienststelle in Trier-Nord an Alte und Kranke in Trier, Ruwertal und Schweich bringt. Viele gespendete Menüs für alte, kranke Leute in der Coronakrise sind hinzugekommen. Viele tolle Menschen, die in der Coronakrise geholfen hatten, sind jetzt allerdings wieder am Arbeiten, Studieren oder weggezogen, so dass dringend wieder Leute gesucht werden. Vorrausetzung: Führerschein, mindestens 1 Tag/Woche Zeit von ca. 9.30 bis 14.30 Uhr, gern langfristig. Dienstwagen für die Tour wird gestellt. Fahrkosten zur Dienststelle können erstattet werden.

Interessierte fragen bitte das Angebot Nr. 182119 bei uns an.


 

 

Sortierer*innen und Leute für die Essensausgabe gesucht

Eine Einrichtung sucht Ehrenamtliche für die Sortiererung von Lebensmitteln sowie Ehrenamtliche, die die Lebensmittel ausgeben und die Räumlichkeiten wieder in Ordnung bringen.

Interessierte fragen bitte das Angebot Nr. 185398 bei uns an.


 

 

Mehrere Impulspatinnen und -paten gesucht

(Kurzzeitengagement, aus dem in Einzelfällen auch ein längeres Engagement entstehen kann)

Eine Impulspatenschaft ist ein Ehrenamt zunächst mit wenigen Terminen. Das heißt, Sie müssen sich nicht längerfristig binden, können dies aber natürlich. Sie unterstützen einen Menschen, der gerade Hilfe benötigt. Das Ganze mit klar abgesteckten Zielen, 1-2 Terminen zusammen und einer Anschlussperspektive im Interesse der hilfesuchenden Person. Dann kann wie gesagt gerne auch ein längerfristiges Engagement entstehen, bei dem Sie mithelfen. Oder Sie binden die Person an eine Fachstelle an, je nach Fall. Hier einige Beispiele, für die wir bzw. die Einrichtungem, mit denen wir zusammenarbeiten, aktuell Hilfe benötigen. Sollten Sie Interesse haben, bei einem der Fälle zu helfen, zögern Sie nicht und rufen Sie uns an.

1.) Ein junger Mensch aus Eritrea, der sich seit 2017 in der Jugendhilfe befindet. Da der junge Mensch mittlerweile schon 20 Jahre alt ist, soll die Jugendhilfe zeitnah beendet werden. Ab 01.08. darf er eine Rehaausbildung beginnen. Wir suchen von daher eine ehrenamtliche Person, um den jungen Mann ab und zu bei eventuell auftretenden bürokratischen Herausforderungen oder beim Lernen zu unterstützen. Start Herbst 2020.

2.) Mehrere Geflüchtete suchen Unterstützung im Umgang mit Forderungen der GEZ. Es müsste geklärt werden, welche Ansprüche von Seiten der GEZ bestehen und ob ggf. Ratenzahlungen vereinbart werden können. Z.B. Ehepaare mit unterschiedlichen Namen, die zwei Mal Rechnungen erhalten haben etc.

3.) Eine Einrichtung sucht ehrenamtliche Unterstützung für ein Ehepaar aus Trier. Dieses benötigt dringend Unterstützung bei der Wohnungssuche. Sie wohnen mit ihren Kindern (23, 20 und 11 J.) in einer Dachgeschosswohnung. Dem Ehemann fällt es schwer, die Treppen nach oben zu gehen, da er gesundheitliche Probleme hat. 

4.) Frau X ist Mitte 20, verheiratet und hat zwei Kinder (3+8 Jahre alt). Sie kommt aus Afghanistan, wo sie als Mädchen nur bis zur 4. Klasse die Schule besuchen durfte. Zu Hause wurde sie von ihren Eltern unterrichtet. Sie möchte unbedingt eine Ausbildung machen und arbeiten. Die Familie lebt in einer kleinen Dachgeschosswohnung in der Nähe von Trier und möchte eine Wohnung in Konz, wo die junge Frau vielleicht in der Altenpflege beruflich Fuß fassen könnte. Vielleicht gibt es unter den Impulspatinnen jemanden, die sie bei der Wohnungssuche unterstützen kann. Über ihren Deutschkurs erhält sie bereits Hilfe bei anderen außerschulischen Angelegenheiten, aber Wohnungssuche kann diese Hilfe nicht noch zusätzlich leisten. Die Impulspatin kann sich aber jederzeit mit der Ansprechpartnerin vom Deutschkurs in Verbindung setzen. Die Zusammenarbeit ist hier sehr gut. Wir würden uns freuen, wenn wir für die junge Frau jemanden finden könnten. 

5.) Jemand benötigt Unterstützung beim Thema Rentenversicherung. Und zwar geht es um Lücken in der Auflistung der (Warte-)Zeiten, die er sich nicht erklären kann. Generell, so sagt er, fehlt ihm da irgendwie der Überblick. Falls jemand weiterhelfen kann, gerne melden. Wir stellen den Kontakt her. Ein Ehrenamt mit nur 1-3 Terminen. Auch telefonische Termine zählen. Ggf. mal miteinander sprechen, sich die Sache erklären lassen und dann den Ordner/die entsprechenden Blätter unter Wahrung der Distanzempfehlung austauschen (oder abfotografrieren etc.), damit man sich einen Überblick verschaffen kann und die Lösung dann abschließend telefonisch besprechen kann.

6.) Dieselbe Einrichtung sucht eine Person, die gerne ehrenamtlich einem jungen ungarischen Mann Deutschkenntnisse beibringen würde. Es ist ja zur Zeit etwas schwierig mit Sprachkursen und Kontakten zu Einheimischen allgemein, außerdem ist der junge Mann im Schichtsystem berufstätig, so dass er den Deutschunterricht flexibel wahrnehmen müsste.

Interessierte fragen bitte das Angebot Nr. 156156 und eines der Beispiele bei uns an.

Sollten Sie jemanden kennen, die/der Unterstützung mit wenigen Terminen oder auch längerfristig benötigt (egal, ob mit oder ohne Migrationshintergrund), kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

 


 

Gemeinnützige Organisation für Auslandsaufenthalte junger Menschen sucht Unterstützung in Trier

Ein gemeinnütziger Verein, der Aufenthalte von Gastkindern in Deutschland organisiert, sucht ehrenamtliche Unterstützung im Trier.

Sie unterstützen sowohl die Gastfamilie als auch den Jugendlichen dabei, die interkulturelle Begegnung als Bereicherung kennen zu lernen. Die Aufgabe eines Betreuers bzw. einer Betreuerin besteht daher zunächst darin, die Gastfamilie zu besuchen, kennen zu lernen und ihnen einen realistischen Eindruck von der Aufnahme eines Gastkindes zu vermitteln. Sobald das Gastkind eingetroffen ist, ist der Betreuer bzw. die Betreuerin Ansprechpartner für beide Seiten, unterstützt bei Fragen und Anliegen und vermittelt, wenn es zu Missverständnissen, Problemen o.ä. kommt. Regelmäßige Besuche und Gespräche mit der Gastfamilie und dem Gastkind schaffen eine Vertrauensbasis und helfen dabei, den Austausch erfolgreich zu gestalten. Betreuerinnen und Betreuer sind im ständigen Austausch mit den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins. Zu Beginn ihrer Tätigkeit durchlaufen die BetreuerInnen eine Schulung um sie mit Ihren Aufgaben vertraut zu machen. 

Interessierte melden sich bei uns bitte unter der Angabe der Angebot Nr. 184785.


 

Geflüchtete beim Start ins Ehrenamt helfen

Seit Jahren bekommen wir vermehrt die Anfrage von geflüchteten Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Zum einen möchten Geflüchtete den Menschen, die sie aufgenommen haben, etwas "zurückgeben", zum anderen möchten sie mit Deutschen in Kontakt kommen, ihre Deutschkenntnisse mit Alltagsdeutsch aufbessern. Weitere Gründe sind der Wunsch nach Beschäftigung (manche finden aus unterschiedlichen Gründen immer noch keine Anstellung auf dem Arbeitsmarkt) oder auch das Kennenlernen ganz neuer Arbeitsbereiche.

Zu den Wunsch-Einsatzgebieten zählen vor allem die Arbeit mit Senioren, Bedürftigen, Kindern/Jugendliche, bei der Feuerwehr, im kultrurellen oder im Umweltbereich. Da besonders im Umgang mit Menschen aber bestimmte Deutschkenntnisse notwendig sind, ist der Einstieg ins Ehrenamt anfangs in vielen Fällen etwas beschwerlich, wobei es nicht an der Motivation scheitert.

Wir suchen von daher Menschen, die diesen Wunsch nach ehrenamtlichen Engagement der Geflüchteten unterstützen und sie bei den ersten Terminen in der jeweiligen Einrichtung/dem jeweiligen Verein begleiten möchten. Jeder Fall soll dabei einzeln vorab bei uns abgesprochen werden und auf 3-4 Termine pro Geflüchteten beschränkt bleiben. Wenn Sie hierzu Interesse haben, melden Sie sich gerne!

Bei Interesse fragen bitte Sie das Angebot Nr. 174790 bei uns an.


 

Mit geflüchteter Frau in 54293 Deutsch lernen

Eine 37jährige Syrerin aus 54293 sucht eine Sprachpatin, die mit ihr Zuhause Deutsch lernt. Sie hat kaum Kenntnisse der deutschen Sprache, kann aufgrund verschiedener körperlicher Beschwerden keinen offiziellen Integrationskurs besuchen und hat zudem 9 Kinder zu versorgen. Sie ist jedoch sehr motiviert, die deutsche Sprache zu erlernen und wünscht sich jemanden, der zu ihr nach Hause kommt, um mit ihr zu üben.

Interessierte fragen bitte das Angebot Nr. 175146 bei uns an.